• Warszawa
  • 290 282 722 222
  • contact@350th.org

Am Anfang soll man darüber erwähnen, dass wenn wir von den architektonischen Stilen sprechen, meinen wir nur diese, die sich im Westen entwickelt haben. In Asien oder Afrika haben die Bewohner eigenes Bauwesen, andere Strömungen und Ideen. Zu den wichtigsten Stilen aus Westen gehören:

 

Antike Architektur – ideale Größenverhältnisse von Form, Marmor als Baumaterial, zahlreiche Säulen und Säulenhalle.

 

 

Romanische Architektur – Gebäude spielten Schut-Rolle (kleine Fenster, dicke Mauer)

 

Gotische Architektur – emporstrebende Gebäuden mit zahlreichen Türme und groβen Fenster mit Glasfenster. Das charakteristische Element dieses Stils ist die Fensterrose

 

 

Renaissancestil - zarte und harmonische Halbkreise. In diesem Stil kann man zahlreiche Säulenhalle, Kreuzgänger und Arkade.

 

 

Barock-Architektur – zahlreiche Säule und Pilaster, Luxusschmuck, Gold als Dekoration.

 

 

Klassizistische Architektur – Einfachheit der antiken Formen, gerade Fassaden, Gebäuden mit zahlreichen Säulen.

 

 

Historismus – Streben nach Erneuerung der früheren architektonischen Stilen. Hier erschienen Neuromantik, Neugotik, Neurenaissance, Neubarock, Eklektik.

 

Sezessionsarchitektur – Widerstand gegen Historismus. Hier enstanden neue Formen – viele Abstraktionen, reiche Ornamentierung in Bezug auf Fauna und Flora.

 

 

Moderne – die Funktion und Materialien von Gebäude war am wichtigsten, wenn es um das Aussehen von Gebäude geht. 

 

 

Traditionalismus von XX Jahrhundert – Widerstand gegen Moderne, keine Abstraktion in Form, Streben nach Erneuerung der früheren architektonischen Stilen.

 

Postmoderne – Das Aussehen von Gebäude ist nicht am wichtigsten, sondern seine Funktion. Hier funktionierten Dekonstruktivismus, Hightech und Neumoderne.

 

 

 

"Um Architektur zu schaffen ist, dass sich (...) Fragen Vergrößern Sie Ihre eigenen Antworten"

© 2016 Portal architektoniczny. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme